20 Fragen an Dragjo aus Toljoks Stamm

Nach unten

20 Fragen an Dragjo aus Toljoks Stamm

Beitrag  Ironheade am 26.02.13 19:13

1. Wie sieht ihre Heldin aus?
Dragjo ist 1,80 groß und wie alle Elfen und Halbelfen sehr schlank. Das etwa schulterlange blond-braune Haar trägt er immer sorgfältig hinter seine spitzen Ohren gekämmt. Wodurch es in im Kampf durchaus vorkommen kann, das es ihm ins Gesicht fällt. Seine hageren Gesichtszüge wirken streng und, trotz seines recht guten Aussehens, nicht gerade sehr einladend. Nur seine grünen Augen, die stets hellwach und neugierig die Umgebung beobachten, bringen ein wenig Farbe in das ansonsten eher blasse Gesicht. Mit seiner stets ordentlichen und teuer aussehenden Magierrobe wirkt er mehr wie ein arroganter Höfling. Nur seine etwas gebeugte Haltung und seine Angewohnheit, sich wie ein alter Mann auf seinen Stab zu stützen, durchbrechen dieses Bild. Auch weisen seine schmalen und feingliedrigen Hände bedeutend mehr Schwielen von körperlicher Arbeit auf als man das von einem verwöhnten Magier erwarten würde.

2. Wie wirkt ihre Heldin auf Fremde?
Wenn man sich trotz seine strengen Äußeren dazu durchringen kann, sich mit ihm zu unterhalten. Wird man schnell merken, das der Schein trügen kann. Er ist stets freundlich gegenüber anderen und stellt zumeist einen anregenden Gesprächspartner dar. Dennoch wird er sich niemandem aufdrängen. Sofern man nicht das Gespräch sucht, wird er wohl kaum versuchen das Eis zu brechen. Man sollte aber seine Zurückhaltung nicht mit Schüchternheit oder gar Arroganz verwechseln. Er hält sich nur gerne im Hintergrund, und versucht nur dann einzugreifen wenn es unbedingt notwendig ist. So wird er auch meist der Erste sein, der auf Fremde zugeht. Schon allein um im Falle eines Falles vermitteln zu können. Dragjo ist prinzipiell kein gewalttätiger Halbelf. Dennoch kann er sich verteidigen und wird auch Gewalt anwenden um seine Ziele zu erreichen. Aber nur wenn es unbedingt nötig ist. Und selbst dann wird er versuchen seinen Gegner eher kampfunfähig zu machen.

3. Wie ist ihre Heldin aufgewachsen?
Dragjos stammt ursprünglich aus einem sehr kleinen Nivesen-Stamm. Seine Mutter Myrra verliebte sich in einen Elfen. Ihr Vater Arjuk, der gleichzeitig der Juttu(Stammesoberhaupt) war, war gegen diese Verbindung, da er alle Magier und magisch Begabte für Diener Kyrjakas hält. Also jagte er den Elfen davon und untersagte seiner Tochter ihn jemals wiederzusehen. Nur war sie bereits schwanger von ihm. Der Sohn den sie zur Welt brachte, war für ihren Vater eine Schandfleck. Sodass sich Myrra gezwungen sah ihn wegzugeben. Sie entschied sich dafür ihrem Bruder Toljok und seiner Frau Gwynna das Kind anzuvertrauen. Toljok hatte eine Mittelländerin geheiratet und sich in einem kleinen Dorf im Norden des Svellttals niedergelassen. Da er und seine Frau noch keine Kinder hatten, behandelte Toljok Dragjo als wäre er sein eigener Sohn. Er lehrte ihn alles was er weiß und versuchte ihm auch die nivesische Kultur näher zu bringen. Als Dragjo etwa 5 Jahre alt war, wurde seine Cousine Nana geboren. Mit der er sich aber immer recht gut verstand. Seine leibliche Mutter kam die Familie immer einmal im Jahr besuchen. Immer dann, wenn ihr Stamm mit der Karenherde zur Winterweide zog. So war sie auch an einem schicksalhaften Tag zu Besuch. Einige Dorfbewohner hatten Widerstandskämpfern Unterschlupf gewährt. Als die Orkbesatzer davon Wind bekamen, ließen sie, als Warnung an alle Unterstützer des Widerstands, das gesamte Dorf niederbrennen. Die meisten Dorfbewohner starben in den Flammen, der Rest wurde von den draußen wartenden Orkkriegern abgeschlachtet. So auch Dragjos Tante Gwynna. Der Rest der Familie konnte entkommen, und versuchte mit Myrras Hilfe bei ihrem Stamm Unterschlupf zu suchen. Doch Arjuk war nicht bereit Dragjo bei sich aufzunehmen, auch nicht für kurze Zeit. Toljok hingegen war nicht bereit ihn zurück zu lassen. Und so kam es das Dragjo, Toljok und Nana auf sich allein gestellt nach Lowangen flohen. In der Hoffnung dort sicher zu sein. In Lowangen begannen die Drei ein neues Leben. Nach den Ereignissen dieses Tages weiderte sich Dragjo seinen Großvater weiterhin als seinen Juttu zu akzeptieren. Er erklärte seinen Onkel zum Juttu seines Stammes und behauptet seither stets aus dem Stamm des Toljok zu kommen. Toljok eröffnete in Lowangen einen Laden, mit dem er auch recht guten Erfolg hatte. Er konnte es Dragjo sogar ermöglichen auf die Magierakademie zu gehen.

4. Hat ihre Heldin noch eine enge Bindung zu Menschen aus ihrer Jugend?
Dragjo kennt zwar den Namen seine Vaters, hat aber ansonsten keinerlei Verbindung zu ihm oder dem elfischen Teil seiner Verwandschaft. Auch der Kontakt zu seiner Mutter, seinem Großvater und deren Stamm ist nach der Flucht nach Lowangen völlig abgerissen. Er hat ausschließlich nur noch Kontakt zu seinem Onkel und seiner Cousine. Zu denen hält er allerdings engen Kontakt. Auch wenn das während seiner Reise nicht so gut möglich ist. So wird er wahrscheinlich nach seiner Rückkehr von seiner Cousine genötigt alles bis ins kleinste Detail zu erzählen.

5. Warum ist ihre Heldin zur Abenteurerin geworden?

Nach seiner Asubildung hatte Dragjo ziemlich viele Schulden. Weswegen er auch das Angebot annahm am Hof von Lowangen als Hofmaler zu arbeiten. Er lebte dort nicht schlecht und bekam auch etwas Geld rein. Es war zwar nicht viel, aber er würde irgendwann genug haben um seine Schulden abbezahlen zu können. Ansich wäre ihm das auch genug gewesen. Doch machte ihm Rahja da eine Strich durch die Rechnung. Denn eines schönen Tages begegnete er seiner wunderschönen jungen Frau, in die er sich Hals über Kopf verliebte. Sie war die Tochter eines reichen Händlers. Man muss wohl nicht erwähnen das ein zwar talentierter aber armer Maler bzw. Magier da keine Chance hatte. Seine einzige Hoffnung, an viel Geld zu kommen, war es sich auf Reise zu begeben und zu hoffen das sich ihm dort irgendwelche Gelegenheiten bieten.

6. Wo ist die Heldin schon gewesen?

Außer Lowangen und der Gegend im Svellttal wo er aufgewachsen ist kennt Dragjo nur wenige Gegenden. Er reiste als erstes nach Gareth wo ihm Sahia begegnete. Und den Rest kennt ihr. ;P

7. Ist ihre Heldin sehr götterfürchtig?

Er ist nicht wirklich stark gläubig. Er weiß das sie exestieren und ab und zu betet er auch. Aber wirklich religiös ist er nicht.

8. Wie steht ihre Heldin zur Zauberei?

Als Magier ist er positiv gegenüber Magie und deren Anwendung eingestellt.

9. Für wen oder was würde ihre Heldin ihr Leben riskieren?

Für seine Liebsten würde er jederzeit sein Leben geben.

10. Was ist der größte Wunsch ihrer Heldin?

Dragjo hat sich, trotz der Bemühungen seines Onkels, immer wie ein Aussenseiter gefüllt. Für ihn wäre es das Größte selbst einmal eine richtige Familie zu haben. Dem steht im Moment allerdings ein größerer Berg Schulden im Weg. ;)

11. Was fürchtet ihre Heldin mehr als alles andere auf der Welt/Dere?

Die die er liebt zu verlieren.

12. Wie sieht es mit ihrer Moral und ihrer Gesetzestreue aus?

Dragjo hält sich an Gesetze, zumindest solange er sie kennt und nachvollziehen kann.

13. Ist sie Fremden gegenüber aufgeschlossen?

Eigentlich schon, solange es kein Ork oder Priot ist.

14. Welchen Stellenwert hat Leben für sie?

Einen ziemilich hohen! Er versteht aber das es manchmal notwendig ist Leben zu nehmen um anderes Leben zu schützen. Allerdings versucht er das weitestgehend zu vermeiden.

15. Wie steht ihre Heldin zu Tieren?

Trotz der Tatsache das er im Svellttal aufgewachsen ist bringt er den Wolfsbrüdern großen Respekt entgegen. Auch würde er nie einem Tier ohne triftigen Grund Schaden zufügen.

16. Hat ihre Heldin Sinn für Schönheit?

Als passionierter Maler kann er jeder Form von Schönheit etwas abgewinnen.

17. Was isst und trinkt sie am liebsten?

Er ist eigentlich nicht wählerisch beim Essen. Hauptsache ist, es schmeckt!

18. Wie sieht es mit der Liebe aus?

Liebe ist etwas schönes.(Siehe 5.^^)

19. Gibt es ein dunkles Geheimnis aus ihrer Vergangenheit?

Außer der Sache mit seinem Stamm und wenn er als Juttu akzeptiert, eigentlich nicht.

20. Welche Charakterzüge bestimmen sie? 

Eine gewisse Naivität bestimmt sein Handeln. Außerdem ist er sehr neugierig. Ansonsten ist er eigentlich sehr tolerant, es sei den man beleidigt ihn.


Zuletzt von Ironheade am 21.03.13 15:17 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Ironheade
Meister
Meister

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 26.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 Fragen an Dragjo aus Toljoks Stamm

Beitrag  Pingu el Plüscho am 12.03.13 15:28

kommt da noch was? :P
avatar
Pingu el Plüscho
Meister
Meister

Anzahl der Beiträge : 422
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 29
Ort : beim Meister

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 Fragen an Dragjo aus Toljoks Stamm

Beitrag  Ironheade am 21.03.13 15:18

so fertig
avatar
Ironheade
Meister
Meister

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 26.02.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 Fragen an Dragjo aus Toljoks Stamm

Beitrag  Pingu el Plüscho am 21.03.13 15:25

alles klar!
avatar
Pingu el Plüscho
Meister
Meister

Anzahl der Beiträge : 422
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 29
Ort : beim Meister

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20 Fragen an Dragjo aus Toljoks Stamm

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten