Regeldiskussion: Sich Zeit lassen bei Talentproben

Nach unten

Regeldiskussion: Sich Zeit lassen bei Talentproben

Beitrag  Gast am 23.02.15 23:36

.


Zuletzt von Der Doc am 15.11.15 19:10 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Regeldiskussion: Sich Zeit lassen bei Talentproben

Beitrag  Tessa am 25.02.15 23:41

Wie haben wir es denn bisher gespielt? Ich hab die Regel selber nie benutzt.

_________________
Lieber mal was kurzes hier.
avatar
Tessa
Admin

Anzahl der Beiträge : 510
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen http://goettersteine.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Regeldiskussion: Sich Zeit lassen bei Talentproben

Beitrag  Pingu el Plüscho am 27.02.15 11:26

Hannes hat mir beim Sticken eine Erschwernis in Höhe der Komplexität des Zauberzeichens gegeben. Ein Rechenbeispiel anhand dieser Sache:
Ich Hab Schneidern TaW 11, die Komplexität des Zeichens ist 7.
Also 11-7=4, ich hatte also 4 TaW* beim Zeitlassen übrig, brauchte aber auch die doppelte Zeit für die TaW*. Das ist finde ich ein guter Kompromiss bei handwerklichen Arbeiten.

_________________
Wir sind die Pinguine! Nach der Schlacht um Burg AFGSKJHDAG dürfte klar sein, wozu wir in der Lage sind. Unterwerft euch lieber gleich!
avatar
Pingu el Plüscho
Meister
Meister

Anzahl der Beiträge : 422
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 29
Ort : beim Meister

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Regeldiskussion: Sich Zeit lassen bei Talentproben

Beitrag  Gast am 27.02.15 13:39

Hm... Ich werde das nicht so handhaben, sondern v.a. spontan entscheiden. Denn mir fehlt bei nur 4 TaP übrig um die Probe auszugleichen die Möglichkeit des Scheiterns. Was ich stimmig finde, ist die Idee des Vorteils durch Zeit lassen... Dachte eher an noch folgende Proben, mit einer gewissen Erleichterung von -2 bis -4.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Regeldiskussion: Sich Zeit lassen bei Talentproben

Beitrag  Tessa am 05.03.15 20:06

Ich finde die Regel aus WdS gut. Demnach könnte man mit einem TaW von 11 jede Probe schaffen, das Ergebnis ist dann halt nur nicht so super. Will man es besser haben, muss man mehr anstrengen, riskiert aber auch ein schlechteres Ergebnis.

Zusätzlich können wir bei Talenten gerne paralell zur spontanen Modi bei Zaubern "Verdoppelte Zauberdauer" eine Erleichterung von 3 geben, wenn man sich bei handwerklichen Sachen doppelt so viel Zeit nimmt... und das Ganze erlauben, ohne einen Mindest-TaW zu verlangen.



Komplexität des Zauberzeichens... wofür wird die denn im Normalfall genutzt? Als Erschwernis auf die Zauberprobe?

_________________
Lieber mal was kurzes hier.
avatar
Tessa
Admin

Anzahl der Beiträge : 510
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen http://goettersteine.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Regeldiskussion: Sich Zeit lassen bei Talentproben

Beitrag  Gast am 05.03.15 22:25

.


Zuletzt von Der Doc am 15.11.15 19:13 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Regeldiskussion: Sich Zeit lassen bei Talentproben

Beitrag  Pingu el Plüscho am 12.03.15 14:02

Tessa schrieb:Komplexität des Zauberzeichens... wofür wird die denn im Normalfall genutzt? Als Erschwernis auf die Zauberprobe?

Um die Manakosten zu errechnen, die man für das Zeichen aufwenden muss, wenn man es aktivieren will...

Und Erik, ja, ich finde eure Ansätze auch gut, allerdings wird es schwer für Hannes zu erklären, wenn er das spontan ändert... Wie andere Meister das handhaben ist ja Sache der anderen Meister.

_________________
Wir sind die Pinguine! Nach der Schlacht um Burg AFGSKJHDAG dürfte klar sein, wozu wir in der Lage sind. Unterwerft euch lieber gleich!
avatar
Pingu el Plüscho
Meister
Meister

Anzahl der Beiträge : 422
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 29
Ort : beim Meister

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Regeldiskussion: Sich Zeit lassen bei Talentproben

Beitrag  Gast am 12.03.15 18:20

.


Zuletzt von Der Doc am 15.11.15 19:15 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Regeldiskussion: Sich Zeit lassen bei Talentproben

Beitrag  THE_EYE am 30.07.15 9:50

hatte keinen Konflikt mit dem Regelwerk im Sinne der Zauberzeichen ich hatte mir nur gedacht das sich die Komplexität nicht nur auf die magische Komponente Auswirkt sondern auf alles deshalb durfte Harkon auch auf Schreiben mal erschwert würfeln da sich WDZ dazu wie folgt geäußert hat.

WDZ S. 58 schrieb:Handwerk
Das physische Abbild des Zeichens kann durch verschiedene Handwerkstechniken
hergestellt werden. Wichtig ist nur, dass es auf einen
ausreichend großen festen Untergrund angebracht wird. Um zu testen
ob dieser handwerkliche Erstellungsakt ausreichend gut gelingt,
ist eine um die Komplexität des Zeichens erschwerte Probe auf das
passende Handwerkstalent nötig. Je nach Vorhaben kann es sich hierbei
um Malen/Zeichnen, Steinmetz, Feinmechanik, Tätowieren (nur bei
Runenzauberei möglich), Schneidern oder Webkunst handeln.

_________________
... P..S. Schweigen ....
avatar
THE_EYE

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 15.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Regeldiskussion: Sich Zeit lassen bei Talentproben

Beitrag  THE_EYE am 30.07.15 9:55

P..S. Nach dem letzten Kampf wünsche ich mir
WDZ S. 60 schrieb:Pfeilrune
Wirkung: Fernkampfangriffe auf ein hiermit
verzauberte Ziel werden um einen Punkt pro
5 angefangenen RkP* erschwert.
Komplexität: 7
Merkmale: Illusion
Verbreitung: Run 3
Kosten: 100 AP


_________________
... P..S. Schweigen ....
avatar
THE_EYE

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 15.12.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Regeldiskussion: Sich Zeit lassen bei Talentproben

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten