Alwynje Svatjadottir - 20 Fragen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Alwynje Svatjadottir - 20 Fragen

Beitrag  Tessa am 08.05.14 13:57

Alwynje Svatjadottir, Gadkona von der Runajasko zu Olport

Wie sieht Alwynje aus?
Alwynje ist eine typische Thorwalerin. Dies zeigt sich an der hellen Haut, welche sommers voller Sommersprossen ist, den hellen Haaren und den grauen Augen, welche je nach Wetterlage dunkel bedrohlich schimmern oder hell und klar leuchten. Dazu kommen thorwalsche Hautbildern und eine typisch thorwalschen Tracht, bestehend aus: Tunika, gestreifter Wollhose, Ziegenlederschuhe und lederner Jacke. Die knielange graue Magierrobe zieht sie nur über, wenn es kälter wird oder sie sich genötigt fühlt, codexkonform als Magier aufzutreten. Dann lässt sie natürlich auch die Skraja und die Wurfbeile am Gürtel weg.
Doch auch Alwynjes elfisches Blut – wenngleich verdünnt – hat sich deutlich in ihrem Äußeren niedergeschlagen, nicht nur in den spitzen Ohren. Für einen Thorwaler ist Alwynje mit 1,77 Schritt relativ klein, zudem nicht kräftig gebaut, eher schlank, mit nur schwach ausgeprägten weiblichen Rundungen. Diese sind unter der meist dicken Kleidung kaum zu erkennen. Von Fremden wird sie manchmal auf den ersten Blick für einen heranwachsenden Jungen gehalten (in dieser Zeit, wenn sie anfangen in die Länge zu schießen, ehe Muskeln und Fett hinterher kommen und bevor sich die geschlechtertypischen Kanten ausbilden). Auch ihre vergleichsweise feinen Gesichtszüge und die großen Augen lassen sie jünger erscheinen und erschweren mit den kurzen, hellblonden Haaren eine leichte Geschlechtsbestimmung. Ist sie von ihren Landsleuten umgeben, wird sie meist richtigerweise als junge Frau erkannt – nicht schwer zwischen muskelbepackten, haarigen Hünen. In fremder Gesellschaft und von Völkern, deren Männlichkeitsbild nicht bei Vollbart und Körpergrößen um die 2 Schritt beginnt, wird sie schneller mal als männlich eingestuft.


Bild zur Orientierung:

Ich habe das Bild nicht selbst gemacht, lediglich bearbeitet.
Das Original ist von www.deviantart.com von Sir Tiefling.

Mehr zum Aussehen hier.

_________________
Lieber mal was kurzes hier.
avatar
Tessa
Admin

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen http://goettersteine.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Wie wirkt Alwynje auf einen Fremden?

Beitrag  Tessa am 30.05.14 11:19

~Platzhalter~

_________________
Lieber mal was kurzes hier.
avatar
Tessa
Admin

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen http://goettersteine.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Wie ist Ihr Held aufgewachsen?

Beitrag  Tessa am 30.05.14 11:20

~Platzhalter~

_________________
Lieber mal was kurzes hier.
avatar
Tessa
Admin

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen http://goettersteine.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Hat Alwynje noch eine enge Bindung zu Menschen aus ihrer Jugend?

Beitrag  Tessa am 30.05.14 11:21

Ja. Die Runajasko ist mehr als eine Akademie. Sie ist eine dorf- bzw. sippenähnliche Gemeinschaft und Alwynje gehört - wie viele andere auch - seit ihrer Geburt dazu. Jeder kennt hier jeden mindestens vom Sehen her, meistens auch dem Namen nach. Da Alwynje schon immer sehr kontaktfreudig war, hat sie auch zu vielen Menschen der Runajasko ein freundschaftliches Verhältnis aufgebaut. Dazu zählen nicht nur andere Schüler, sondern auch viele der Lehrmeister - nicht nur des arkanen Zweiges - sowie anderweitige Bewohner, beispielsweise von den Wachleuten am Tor.
Darunter sind natürlich einige Personen besonders hervor zu heben.

Familie
- Mutter
- Großmutter (vät.seit.)
- Vater
- Großvater (mütt.seit.)

Freunde u.ä.
- Coole Clique (z.B. ihr jetziger Verlobter)
- persönlicher Tutor
- der, für den sie persönlicher Tutor war

[Ausgestaltung der Personen folgt]


Zuletzt von Tessa am 19.06.14 11:05 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Lieber mal was kurzes hier.
avatar
Tessa
Admin

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen http://goettersteine.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Warum ist Alwynje zum Abenteuer geworden?

Beitrag  Tessa am 30.05.14 11:22

Zu den ungeschrieben Gesetzen der Runajasko gehört, dass ein Absolvent - gleich welchen Zweiges - für mindestens "Jahr und Tag" auf Wanderschaft zu gehen hat. Nicht selten werden mehrere Jahre daraus. So musste also auch Alwynje die Runajasko verlassen. Dazu kommt bei ihr auch eine für Magier überdurchschnittlich stark ausgeprägte Neugier sowie eine starke Verbundenheit mit dem Meer. Nur den Naturgewalten von Wind und Wasser ausgesetzt, fühlt sie sich wirklich lebendig.


Zuletzt von Tessa am 19.06.14 11:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Lieber mal was kurzes hier.
avatar
Tessa
Admin

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen http://goettersteine.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Wo ist Alwynje schon gewesen?

Beitrag  Tessa am 30.05.14 11:23

~Platzhalter~

_________________
Lieber mal was kurzes hier.
avatar
Tessa
Admin

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen http://goettersteine.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Ist Alwynje sehr götterfürchtig?

Beitrag  Tessa am 30.05.14 11:24

"Gottesfürchtig? Nein. Man darf die Götter nicht fürchten auf See. Zumindest nicht zu sehr.  Sonst klammert man sich bei Sturm an den Mast und verzweifelt, statt das Ruder zur Hand zu nehmen und zu kämpfen. Aber Respekt muss man schon haben.  Man sollte sie nicht zu tollkühn herausfordern, sonst strafen sie deinen Hochmut und dann werden auch Swafnir oder Ifirn dir nicht helfen. Aber diese Verehrungswut der Mittelreicher ist seltsam. Zwölf Götter, alle bitte schön allmächtig, sind ihnen noch nicht genug. Vor allem muss gekniet und gebetet werden. Sie beten sogar zum Meer, zum Sturm und zum Winter an sich! Als ob ein Mensch erwarten könnte, von solchen Gewalten Beachtung zu bekommen. Sicher kann ein Opfer hier und da nicht schaden, aber besser ist man doch damit bedient, sich auf seine eigenen Fähigkeiten zu verlassen."

Alwynjes Verhältnis zur Götterwelt, sowie ihre Vorstellungen davon sind ganz traditionell thorwalisch, ebenso ihr Respekt für die Götter, welche nicht die ihren sind. Allerdings weiß sie durch ihren überdurschnittlichen hohen Bildungsgrad auch ein bisschen mehr über die Götter der Mittelreicher und anderer Kulturen als der durchschnittliche Thorwaler.

_______________________________________________________________________________________________________________________________________

Alwynje verehrt Swafnir auf eine typisch thorwalsche Art wie einen großen Bruder: Sie bewundert ihn, ja betet ihn an, möchte zugleich seine Aufmerksamkeit mit ruhmreichen Taten erwecken und treibt auch ab und an gutmütige Scherze mit ihm bzw. seinem Namen. (Z.B. wäre es keinesfalls gotteslästerlich, Sprüche zu bringen wie: "Der hat ein Maul, groß wie Swafnirs!" für einen notorischen Angeber.)

Alwynje respektiert Firun und verehrt Ifirn. Sie weiß, dass beide schon länger als Swafnir zu den Göttern der Hjaldinger gehörten - unter den alten Namen Ullramnir und Firnir wurden sie schon in Hjaldingard verehrt. Firun ist der gnadenlose Winter, den man gerade im nördlich gelegenen Olport fürchten kann... aber Ifirn ist güting, schenkt Leben und kann helfen ihn zu zügeln. Die Geschwister sind Alwynje in etwa das, was den Elfen Zerzal und Nurti sind.

Alwynje glaubt an das vorherbestimmte Schicksal, welches gelenkt wird von Töchtern der Ifirn, den Runjas. Sie bringt den Godi (Sehern) großen Respekt entgegen, welche fähig sind, aus Zeichen den Willen der Runjas zu ergründen.

Alwynje verehrt Travia. Auch sie wurde lange vor Swafnir von den Hjaldingern verehrt und hat sie nie im Stich gelassen. Die Herrin über Heim und Herd genießt bei fast allen Thorwalern enorm großes Ansehen - schließlich gibt es nichts wichtigeres, als eine Familie und ein Heim zu haben.

Alwynje liebt das Meer. Allerdings fällt es ihr schwer, zu Efferd zu beten, wie die Mittelreicher und ihre abgesandten Geweihten ihn nenne. Sich den Herrn des Meeres überhaupt als etwas vorzustellen, dass Gebeten zugänglich wäre... wie sollt etwas so gewaltiges gnädig gestimmt werden? Das Meer ist unendlich, auch in seiner Launenhaftigkeit. Das Meer ist ALLES. Eine Opfergabe mag helfen, muss aber auch nicht. Braucht man göttlichen Beistand auf See, wendet man sich lieber an Swafnir und seine Kinder.

Z.B. an Swanifreij, dem Schwanendelfin, Kind Swafnirs und Ifirns und Bote Swafnirs, oder Hrunja und Hrunir, die Weißheitsbringenden Winde - zwei von Alwynjes besonderen Lieblingen.
Überhaupt fühlt sie sich den Winden nah, kann ihre Reviere und Charaktermerkmale im Schlaf aufzählen. Je nach Charakter des Windes würde sie auch unter Umständen an dessen guten Willen appelieren - oder ihn frech herausfordern.

Rondra ist in Alwynjes Vorstellung eine Naturgewalt ähnlich Efferd und Firun. Diese anzubeten käme ihr nicht in den Sinn. Sie hat zwar gelernt, dass es im Mittelreich viele gibt, die Rondra als Herrin des ehrenhaften Kampfes verehren, doch mit diesen Ehrbegriffen kann Alwynje nichts anfangen.

Für Phex heimtückische Diebereien hat Alwynje gar nichts übrig. Doch kennt sie ein paar witzige Geschichten über seine Schelmereien.

Zu Peraine hat sie keinen Zugang gefunden - all ihre nennenswerten Aspekte werden ihr zur Genüge von Travia und Ifirn abgedeckt.

Ebenso verspürt sie kein Bedürfnis, Hesinde anzubeten - obgleich ihr bewusst ist, dass sie den meisten Magiern als die wichtigste Göttin ist. In Olport spielt sie dagegen keine Rolle - die Magier der Runajasko waren nie die großen Theoretiker. Wenn Alwynje Weißheit sucht, sucht sie diese allein, oder bittet die Windgeister Hrunja und Hrunir um Hilfe.

Mit Tsa beziehungsweise ihren Anhängern ist Alwynje bisher noch nicht in Berührung gekommen, kann mit dem wenigen Wissen darüber wenig anfangen. Da sie jedoch Kinder liebt und selbst ein teilweise kindliches Gemüt besitzt, dürfte sie sich in einem Tsatempel durchaus wohl fühlen.

Ingerimm, beziehungsweise Angrosch, ist in Alwynjes Vorstellung eher Gott der Zwerge und verdient als solcher Respekt, so man mit Zergen zu tun hat. Dass auch Menschen ihn anbeten, findet sie seltsam.

Auch mit Boron kann sie wenig anfangen. Sein Wesen widerspricht dem ihrigen zu sehr und sein Totenreich ist nicht dasjenige, in das sie einziehen möchte.


~wird wol noch überarbeitet~


Zuletzt von Tessa am 30.05.14 22:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Lieber mal was kurzes hier.
avatar
Tessa
Admin

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen http://goettersteine.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Wie steht Alwynje zur Zauberei?

Beitrag  Tessa am 30.05.14 11:24

~Platzhalter~

_________________
Lieber mal was kurzes hier.
avatar
Tessa
Admin

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen http://goettersteine.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Für wen oder was würde Alwynje ihrLeben riskieren?

Beitrag  Tessa am 30.05.14 11:25

~Platzhalter~

_________________
Lieber mal was kurzes hier.
avatar
Tessa
Admin

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen http://goettersteine.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Was ist der größte Wunsch Alwynjes?

Beitrag  Tessa am 30.05.14 11:25

~Platzhalter~

_________________
Lieber mal was kurzes hier.
avatar
Tessa
Admin

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen http://goettersteine.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Was fürchtet Alwynje mehr, als alles andere auf der Welt?

Beitrag  Tessa am 30.05.14 11:27

~Platzhalter~

_________________
Lieber mal was kurzes hier.
avatar
Tessa
Admin

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen http://goettersteine.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Wie sieht es mit ihrer Moral und ihrer Gesetzestreue aus?

Beitrag  Tessa am 30.05.14 11:28

Moral schlägt Gesetze.

Alwynje hat in der Runjajasko viel darüber beigebracht bekommen, was moralisch gut und was verwerflich ist. Weil sie sich mit Ermahnungen wie "Lass das! Das gehört sich nicht!", meist nicht zufrieden gab und ihr ständiges "Warum?" recht nervig werden konnte, hat man sie oft zu den Skladen geschickt, da die das besser erklären können.  So hat Alwynje nicht nur gelernt, was man nicht tun sollte, sondern auch, welche Folgen es haben kann. Alwynje kennt hunderte Geschichten von Lügnern, Betrügern und anderen Bösewichten, welche nach anfänglichem Erfolg ihrer Strafe zugeführt wurden. Natürlich hat Alwynje beim Älterwerden durchschaut, dass diese Geschichten nur teilweise wahr und häufig stark ausgeschmückt sind, dennoch hat sie der Glaube an eine ausgleichende Gerechtigkeit beziehungsweise ein gerechtes Schicksal in ihr Bewusstsein eingegraben. Dies bedeutet nicht, dass sie sich bei einer beobachteten Ungerechtigkeit zurücklehnen würde im Glauben, dass derjenige schon vom Schicksal bestraft werden würde - Alwynje weiß, dass man manchmal selbst zum Arm des Schicksals werden muss.

Alwynje gibt sich Mühe, freundlich zu sein und ehrlich zu sein (was ihr nicht schwer fällt), die Weißheit der Alten zu achten und Befehle der Hetleute zu befolgen, (was ihr manchmal schwer fällt), ehrbare Feinde zu achten, Unschuldige zu schützen (vor allem Kinder) und niemals den Verlockungen des Bösen nach zu geben... um eine Auswahl ihrer gefestigten Moralvorstellungen zu benennen.
Zum Kanon der thorwalschen Moralvorstellungen gehört natürlich auch, Swafnir zu ehren und Wale zu schützen, sowie jene zu bestrafen, welche Wale fangen. Dies hat Alwynje eine Anklage auf Piraterie im Svelltal eingebracht...

Gesetze, die seit Urzeiten von den Ahnen überliefert werden, bringt sie hohen Respekt entgegen. Auch in einer fremden Kultur würde sie sich nach solchen richten, wenn ihr die tief verwurzelte Bedeutung bewusst ist - auch wenn sie den genauen Grund möglicherweise nicht versteht. (Z.B. Vorschriften, wie man sich an einem bestimmten Ort zu verhalten oder zu kleiden hat, was man in einer bestimmten Zeit nur essen darf und dergleichen.) Wenn es schon lange so üblich ist, wird dies seinen guten Grund haben. Schwierig wird es allerdings, wenn etwas völlig ihren Moralvorstellungen widerspricht (z.B. bei der Sklavenhaltung der Al'Anfaer).

Gesetze, die erst seit einigen Jahren/Jahrzehnten gelten oder von amtierenden Machthabern (scheinbar) willkürlich erlassen werden, bedeuten ihr wenig. Im Gegenteil:  So sie dahinter eigennützige Ziele vermutet (z.B. bei hohen Steuer- oder Zollabgaben) oder sie anderweitig ihren Moralvorstellungen widersprechen, erregen sie sehr schnell ihren Unmut und Bürokratie ist ihr allgemein zuwider. Natürlich weiß sich, dass es nicht von Vorteil ist, sich mit örtlichen Behörden anzulegen, doch oft ist nunmal der Mund schneller als der Kopf...

Was nicht bestreitbar sinnvolle Gesetze wie Verbot von Diebstahl und auch Mord angeht, ist Alwynjes Einstellung sehr sehr stark davon abhängig, wer Opfer und wer Täter sind... und wie die Umstände drum herum sind. Auf offener See das Schiff eines fremden Volkes zu kapern ist völlig in Ordnung, sogar ruhmeswert - insbesondere, wenn es Al'Anfaner oder Walfänger oder andere Unholde sind. Ein Dorf zu überfallen ohne Anlass ist zweifelhaft, als Racheakt verständlich, als Bestrafung (für z.B. Walfang) unter Umständen sogar unbedingt notwendig (auch wenn dabei auch Unschuldige zu Schaden kommen). Ein thorwalsches Schiff zu kapern geht nur, wenn diese Ottajasko sich schlimmer Vergehen schuldig gemacht hat. Ein Mitglied der eigenen Schiffsgemeinschaft zu bestehlen oder gar zu ermorden ist eines der schlimmsten denkbaren Vergehen! Wer einen Gefährten ermordet kann sicher sein, so er nicht gleich zum Tode verurteilt wird, von dessen Geist und seinen Anverwandten bis zu Tod oder Wahnsinn verfolgt zu werden!
Überhaupt gelten in der eigenen Gemeinschaft beziehungsweise zuhause ganz andere Regeln als für die Fremde. Niemals, unter gar keinen Umständen, darf man einen für willkommen erklärten Gast bestehlen oder gar ermorden! Ebenso niederträchtig wäre es, den Gastgeber zu bestehlen oder gar zu ermorden. Haus und Heim sind heilig. Allerdings gilt dies nur abgeschwächt, wenn einen der Gastgeber nicht rituell willkommen geheißen hat, oder seine Niederträchtigkeit bereits unter Beweis gestellt hat - List darf mit List und Tücke mit Tücke vergolten werden, solange man selbst oder ein Verwandter oder Freund davon betroffen war.




______________________________________________________________________________________________________________________________
Ich könnte noch weiter ausführen, was laut Alwynjes Einstellung gut, was ok, was falsch und was völlig unvorstellbar ist...  aber ich belasse es mal dabei. Es sollte ausreichen, um eine Vorstellung zu kriegen und man kennt ja die klassischen Ehrbegriffe von "Babarenvölkern",  für die brutales Gemetzel Unschuldiger kein Problem, aber das Brechen eines Versprechens ein skandalöses Vergehen darstellen kann. :)
Vielleicht habe ich nochmal Lust, das hier weiter auszuführen, fürs erste reicht es aber.


Zuletzt von Tessa am 30.05.14 13:54 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Lieber mal was kurzes hier.
avatar
Tessa
Admin

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen http://goettersteine.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Ist sie Fremden gegenüber aufgeschlossen?

Beitrag  Tessa am 30.05.14 11:28

~Platzhalter~

_________________
Lieber mal was kurzes hier.
avatar
Tessa
Admin

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen http://goettersteine.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Welchen Stellenwert hat Leben für sie?

Beitrag  Tessa am 30.05.14 11:29

~Platzhalter~

_________________
Lieber mal was kurzes hier.
avatar
Tessa
Admin

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen http://goettersteine.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Wie steht Alwynje zu Tieren?

Beitrag  Tessa am 30.05.14 11:30

~Platzhalter~

_________________
Lieber mal was kurzes hier.
avatar
Tessa
Admin

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen http://goettersteine.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Hat Alwynje einen Sinn für Schönheiten?

Beitrag  Tessa am 30.05.14 11:30

Ja.

Alwynje liebt Musik. Nichts kann ihrer Meinung nach besser Gefühle transportieren. In der Runajasko hatte sie oft das Glück, hervorragenden Musikern lauschen zu können, denn viele Skalden beherrschen auch ein Instrument sehr gut. Zudem sind fahrende Musikerimmer gern gesehene Gäste, lehren auch häufig für ein paar Wochen.
Die Kehrseite davon, Zeuge solch exquisiten Könnens geworden zu sein, ist, dass Alwynje sich nie selbst zutraute, es im Musizieren zu solcher Meisterschaft zu bringen. Aus Schüchternheit und geblendet von solchem Können, hat sie weniger selbst geübt, zu musizieren oder zu singen. Stattdessen verlegte sie sich auf die Herstellung von Instrumenten. Eine handwerkliche Betätigung wurde von ihr gefordert und durch ihre Mutter und deren Vater war sie schon früh mit der Bearbeitung von Holz vertraut, lernte früh zu schnitzen und weiß auch kunstfertige Holzarbeiten sehr zu schätzen. (Bevor das Ausmaß ihrer magischen Begabung erkannt wurde, hoffte jener Teil ihrer Familie, sie würde den Weg eines Schiffsbauers einschlagen.) Abseits der Hallen der Runajasko wird Alwynje möglicherweise mutiger, was das eigenständige Musizieren und Singen angeht.
Auch die Schönheit der Natur kann Alwynje fesseln. Wolkenlandschaften im Himmel, ein strahlender Sonnenaufgang, glitzernder Frost auf Felden oder Tautropfen im Gras - und allen voran das Meer. Egal ob sanft schimmernde Wellen, funkelnde Wellenkämme bei starkem Seegang oder aufgepeischte Schwärze im Sturm: Alwynje liebt die stete Lebendigkeit, die Macht und Unendlichkeit, welche das Meer ausstrahlt.
Beweglichkeit hat es ihr angetan. Der Flug der Vögel, ihre Eleganz in der Luft, das hat in ihr den Wunsch geweckt, sich mehr mit Tieren, speziell, Vögeln, auseinander zu setzen.


Zuletzt von Tessa am 30.05.14 12:39 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Lieber mal was kurzes hier.
avatar
Tessa
Admin

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen http://goettersteine.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Was isst und trinkt sie am liebsten?

Beitrag  Tessa am 30.05.14 11:31

~Platzhalter~

_________________
Lieber mal was kurzes hier.
avatar
Tessa
Admin

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen http://goettersteine.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Wie sieht es mit der Liebe aus?

Beitrag  Tessa am 30.05.14 11:31

Alwynje ist verlobt mit dem Skalden Liskolf Olgison.
Die beiden sind zusammen aufgewachsen, waren von früher Kindheit an befreundet und wurden in vielem gemeinsam ausgebildet.
Liskolf war nicht Alwynjes erste Liebe, aber die erste Liebschaft. Beide entdeckten mit fortschreitender Pubertät gemeinsam ihre Körper. Bis heute hat sie sich mit keinem anderen vereinigt und ist dementsprechend schüchtern, wenn andere Männer ihr anzügliche Komplimente machen. Obgleich sich Alwynje und Liskolf zwar die Ehe, aber eben nicht Treue im sexuellen Sinne geschworen haben, verspürt Alwynje nicht das Bedürfnis nach amorösen Abenteuern. Sie würde niemanden für sexuelle Aktivität neben einer festen Partnerschaft verurteilen und findet die (mittelreichischen) Lehren Travis diesbezüglich befremdlich, gleichzeitig findet sie jedoch die Vorstellung romantisch, wenn zwei sich so lieben, dass sie keine Augen für andere haben. Das wünscht sie sich für ihre Beziehung.
Natürlich könnte eine lange räumliche Trennung von Liskolf Bedürfnisse wecken und ihre Bereitschaft erhöhen, diese Bedürfnisse von jemand anderen stillen zu lassen - gemeinsam mit ihrer großen Neugier auf Neues.


Zuletzt von Tessa am 30.05.14 12:17 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Lieber mal was kurzes hier.
avatar
Tessa
Admin

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen http://goettersteine.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Gibt es ein dunkles Geheimnis aus ihrer Vergangenheit?

Beitrag  Tessa am 30.05.14 11:32

~Platzhalter~

_________________
Lieber mal was kurzes hier.
avatar
Tessa
Admin

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen http://goettersteine.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Welche Charakterzüge bestimmen sie?

Beitrag  Tessa am 30.05.14 11:33

Alwynje ist grundsätzlich von fröhlich, unbeschwertem Gemüt, recht verspielt und extrem neugierig. Mit kindlicher Begeisterung kann sie einer Geschichte lauschen oder einen Käfer beobachten - wohl einer der Gründe, weswegen sie sich zu Kindern hingezogen fühlt und gerne mit ihnen spielt. Ein weiterer ist ihre Spontanität, die schon manche Kinderschar mitgerissen hat - obwohl sie sehr intelligent ist, entscheidet sie meist intuitiv aus dem Bauch heraus, wie sie sich verhält. Ihre Stimmung kann dadurch aber auch sehr schnell umschlagen. Wie die meisten Thorwaler besitzt sie ein aufbrausendes Temperament, neigt zu Jähzorn. Meist dauert es jedoch nicht lange, ehe sich ihr Kopf klärt und sie mit jenem lachen kann, mit dem sie eben noch Muskelmessen gespielt hat.
Manchmal, wenn eine Frage sie tiefer beschäftigt,  kommt jedoch ihre Neigung zu Melancholie hervor. Dann zieht sie sich für einige Stunden zurück und grübelt einsam vor sich hin - vorzugsweise mit Blick aufs Meer.

Alwynje ist sehr stolz auf ihre Herkunft - vor allem die thorwalsche mit den Wurzeln in der traditionsreichen Runajasko. Doch auch ihre elfischen Verwandten faszinieren sie sehr und geben ihr das Gefühl, etwas besonderes zu sein. Sie ist auch stolz auf ihre Fähigkeiten und ihren Wissensschatz, doch führt sie dies eher auf die Förderung durch gute Lehrmeister zurück als auf sich selbst. (Die Lehrmeister der Runajasko erkannten früh ihr Potential, gaben jedoch acht, ihr nicht deutlich zu zeigen, welche besonderen Erwartungen man in sie setzte, damit sie keinen sonderlichen Druck verspüre und nicht dem Hochmut verfalle.)

_________________
Lieber mal was kurzes hier.
avatar
Tessa
Admin

Anzahl der Beiträge : 484
Anmeldedatum : 07.12.12
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen http://goettersteine.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Alwynje Svatjadottir - 20 Fragen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten